Hessische U 16 - Mannschaftsmeisterschaft 2017

Am Sa., 18.02. und So., 19.02.2017 nahm CAISSA Kassel mit einer Mannschaft an der Hessischen U 16 - Mannschaftsmeisterschaft in Wiesbaden - Bierstadt teil.

Das vorangemeldete CAISSA Kassel - Team ( Sebastian Wöllenstein, Lars Mastmeyer, Sebastian Rudolph und Swantje Kind ) war pünktlich am Start.

Zur U 16 - MM im Jahr 2016 waren 8 Mannschaften angemeldet und 6 Mannschaften nahmen tatsächlich teil.

In diesem Jahr war es umgekehrt : 6 Mannschaften waren vorangemeldet und das Teilnehmerfeld hatte sich kurzfristig auf 8 Mannschaften erhöht !

Die Sfr. Biebertal 1 waren auch in diesem Jahr wieder Titel - Favorit vor SK Langen.

In der Setzliste folgten schon mit größerem DWZ - Abstand FC Bierstadt 1 und CAISSA Kassel vor SK Gernsheim, Sfr. Biebertal 2, Schachforum Darmstadt und FC Bierstadt 2.

Gespielt wurde nach dem Modus : 5 Runden CH - System, Bedenkzeit 90 Minuten / Spieler/in und Partie ... also mit DWZ - Auswertung.

HSJ - TLfM, Justus Kempfer, begrüßte alle Teilnehmer/innen und Betreuer/innen, bedankte sich beim ausrichtenden Verein für Organisation vor Ort und gab die Paarungen zur 1. Runde bekannt.

 

In der 1. Runde spielte die Nr. 1 der Setzliste gegen die Nr. 2 der Setzliste ... also kam es u. a. zu der Begegnung  : FC Bierstadt 1 - CAISSA Kassel ... keine leichte, aber vielleicht lösbare CAISSA Kassel - Aufgabe.

Die Niederlage von Swantje Kind gegen einen wesentlich stärkeren DWZ - Gegner konnte Sebastian Wöllenstein mit einem ganz klaren Partiegewinn ausgleichen. Sebastian Rudolf spielte remis und Lars kämpfte leider vergebens um mindestens einen Mannschaftspunkt.

Endergebnis : Eine etwas unglückliche CAISSA Kassel - Niederlage ( 2,5 : 1,5 für FC Bierstadt 1 )

 

In der 2. Runde kam es zur Begegnung CAISSA Kassel - FC Bierstadt 2 ... hier war CAISSA Kassel in der Favoritenrolle.

Lars Mastmeyer legte das 1 : 0 vor ... Sebastian Wöllenstein ( 1 : 0 ) und Rudolph ( remis ) erhöhten zeitgleich auf eine 2,5 : 0,5 - CAISSA Kassel - Führung. Swantje Kind sorgte mit einem weiteren Punkt für den 3,5 : 0,5 - Endstand und den CAISSA Kassel - Mannschaftssieg.

 

In der 3. Runde kam es zur Begegnung SK Gernsheim gegen CAISSA Kassel.

Dem Gernsheimer Team standen in den ersten 3 Runden leider nur 3 Spieler/innen zur Verfügung ( Br. 2 - 4 ) und so konnte für Sebastian Wöllenstein ein kampfloser Punkt notiert werden.

Zunächst Swantje Kind und dann Sebastian Rudolph sicherten mit Einzel - Erfolgen 2 weitere CAISSA Kassel - Mannschaftspunkte ... ehe Lars Mastmeyer leider den Brettpunkt an seinen Gegner abgeben musste.

Endergebnis : 3: 1 ( 2 : 1 am Brett ) für CAISSA Kassel ... gegen ein DWZ - stärkeres Taem.

 

Nach der dritten Runde ( ca. 19.15 Uhr ) fuhren wir nach Niedernhausen - Oberjosbach. Ziel war das Gästehaus Dietz, wo wir sehr freundlich empfangen wurden. Am Sonntag morgen ging es wieder in die andere Richtung nach Wiesbaden - Bierstadt zur Fortsetzung des Turniers.

 

In der 4.  Runde musste das CAISSA Kassel - Team gegen den die bis dahin verlustpunktfreien Sfr. Biebertal 1 antreten.

Die große Sensation war nicht zu erwarten ... aber die knappe 2,5 : 1,5 - CAISSA Kassel - Niederlage war zu verkraften.

So deutlich wie Sebastian Wöllenstein gegen einen DWZ - stärkeren Gegner verloren hat, hat später Lars gegen einen wesentlich DWZ - stärkeren Gegner gewonnen.

Dem 0 : 1 durch Sebastian Wöllenstein folgte das 0 : 2 ( Partieverlust von Swantje Kind ).

Nach dem Remis - Ergebnis von Sebastian Rudolph stand die CAISSA Kassel - Niederlage fest.

Lars Mastmeyer sorgte dann noch mit seinem Sieg für ein achtbares Endergebnis.

 

In der 5 Runde hatte es CAISSA Kassel gegen Sfr. Biebertal 2 selbst in der Hand noch Tabellendritter zu werden ... auf der Setzliste Platz 4 ... am Ende Platz 3 und einen Pokal mitzunehmen, wäre schön gewesen ... aber es hat nicht sollen sein :

Sebastian Rudolph musste sich als erster geschlagen geben ... dann folgte der Punktverlust von Swantje Kind und damit war mit einem möglichen 2 : 2 - Ergebnis Platz 3 nur noch theoretisch möglich ... Lars Mastmeyer meldete ein Remis - Ergebnis und damit war Platz 3 auch theoretisch nicht mehr erreichbar.

Trotz des 0,5 : 2,5 - Rückstandes kämpfte Sebastian Wöllenstein noch um eine Resultatsverbesserung und insbesondere um die eigene DWZ - Wertung ... aber leider auch vergeblich.

Statt eines erhofften Mannschafts - Erfolges stand leider am Ende eine 0,5 : 3,5 - CAISSA Kassel - Niederlage in der Tabelle.

 

Statt einer möglichen Platzierung auf Rang 3 findet sich die Mannschaft mit 4 : 6 Mannschaftspunkten / 10,0 Brettpunkten in der Endtabelle auf Platz 6 wieder.

 

Nach Startschwierigkeiten ( im wahrsten Sinne des Wortes ) verlief die Rückfahrt nach Kassel ohne Probleme.

 

Einzel - Statistik                      erzielte Punkte / neue inoffizielle DWZ ( Differenz zur alten DWZ ) :

1. Sebastian Wöllenstein   3,0 Pkte.  / DWZ 1637   ( - 15 DWZ )

2. Lars Mastmeyer                 2,5 Pkte. / DWZ 1509   ( +   2 DWZ )

3. Sebastian Rudolph           2,5 Pkte. / DWZ 1276   ( + 85 DWZ )

4. Swantje Kind                       2,0 Pkte. / DWZ 1086   ( +   2 DWZ )